2013
12.22
Share Button

alarmclockDer Tagesanzeiger hat einen Artikel zu einer Studie, welche das Schlafverhalten der Schweizer Bevölkerung analysierte. Fazit: Wir schlafen immer weniger. Dies wird mit Zahlen von vor 30 Jahren verglichen, da hat man noch 8h im Durschnitt geschlafen. Heute beträgt der Schnitt noch 7,5h. Die Folge sind Schlafstörungen bei vielen Menschen. Auch interessant, dass der Schlafmangel mit einer Promille Alkohol im Blut verglichen wird:

Artikel Der «soziale Jetlag» kommt die Schweiz teuer zu stehen (Tagesanzeiger)

 

No Comment.

Add Your Comment

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookCheck Our Feed